Fahrerschmiede: Like!

FS Fahrerschmiede: Wolfram Du arbeitest für die Niederlassung in Essen, wie lange bist Du nun in der Fahrerschmiede tätig?


Wolfram: Ich bin seit ca. einem Jahr hier in der Fahrerschmiede tätig.

FS: Welche Leistungen, abgesehen von dem Gehalt, bietet die Firma an?


Wolfram: Man kann die Disponenten 24 Stunden am Tag erreichen, wenn mal was ist. Das finde ich toll. Die Fahrerschmiede bietet außerdem Arbeitskleidung an, wobei es freigestellt ist, ob man sie will oder nicht.

FS: Welche Stärken und Schwächen sollte Deiner Meinung nach ein Bewerber für diesen Posten mitbringen?


Wolfram: Man muss Spaß am Fahren haben. Weiterhin ist die Erfahrung auch sehr wichtig. Ich bin jetzt 51 Jahr und habe über 30 Jahre Berufserfahrung.

FS: Wie ist die Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen bzw. mit den Kunden?


Wolfram: Alles bestens. Ich habe bisher nur gute Erfahrungen gehabt. Die sind alle nett und freundlich und es bringt richtig Spaß!

FS: Viele LKW-Fahrer arbeiten bis zu 80 Stunden pro Woche. Wie gestalten sich Deine Arbeitszeiten?


Wolfram: Ich komme nie auf 80 Stunden die Woche, meistens sind es 40 bis 50 Stunden in der Woche.

FS: Könnte jeder einen LKW fahren oder braucht das viel Übung?


Wolfram: Natürlich braucht man Übung, denn vorwärts fahren kann jeder aber ein Gliederzug ist was anderes als ein Sattel usw. Das kann man nur mit Übung lernen.

FS: Beim Fahren passieren auch manchmal Unfälle. Welche Lösungen bietet das Unternehmen in solchen Fällen an?


Wolfram: Wie gesagt, die Disponenten sind 24 Stunden erreichbar. Die greifen mit Rat und Tat unter die Arme, wenn Probleme auftreten.

FS: Bist Du insgesamt zufrieden mit Deinem Gehalt?


Wolfram: Ja. Auf jeden Fall. Ich bekomme die vollen Spesen, was ja zum einen nicht überall gezahlt wird und zum anderen gibt es noch immer Firmen die keine Spesen zahlen.

FS: Manchmal müssen unsere Fahrer bisschen weiter zu den Kunden fahren, über 20 Km. Ist das in Ordnung für Dich?


Wolfram: Für mich ist das absolut kein Problem. Außerdem bekommt man bei der Firma Fahrgeld. Es bleibt doch immer im Ruhrgebiet. Alles andere wird mit mir abgesprochen.

FS: Was macht Dir Spaß an dem Job bzw. was macht die Tätigkeit bei der Fahrerschmiede besonders?


Wolfram: Dass man immer neue Aufträge bekommt und dadurch viel Abwechslung hat. Es ist nie langweilig, denn man lernt immer neue Menschen kennen.

FS: Wirst Du eigentlich oft angesprochen zu Wechseln?


Wolfram: Ständig! Bei dem jetzigen Einsatz bin ich auch schon wieder angesprochen worden, ob ich nicht wechseln möchte. Der Fahrer des Auftraggebers sagte, daß das in der Zeitarbeit doch nichts sei. – Ich habe gesagt, warum soll ich wechseln?

FS: „Ich arbeite nicht in einer Zeitarbeitsfirma! Wir sind eine Spedition ohne eigeneFahrzeuge“. Da hat der Kollege aber geguckt!


Wolfram: Ich verdiene gut (ich bekomme jede Stunde bezahlt zzgl. Zuschläge), meine Abrechnungen stimmen und mein Geld ist immer überpünktlich da. Das war in den alten Firmen nicht immer so. Außerdem habe ich tolle Disponenten!

FS: Vielen Dank für das Gespräch Wolfram!

Essen, 10. April 2015

Zurück

main_hg_unten